^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Damit die Brücher und deren Gäste auch die Möglichkeit bekommen, die Natur sicher mit dem Fahrrad zu erkunden, wollen wir den Bau eines Fahrradwegs entlang einer Teilstrecke der Burlager Straße (L345) fördern.

Dass es sich hierbei nicht nur um eine Wunschvorstellung, sondern um eine Notwendigkeit handelt, soll diese Rubrik ein wenig näher bringen.
Am besten kann man sich davon natürlich persönlich überzeugen, wenn man waghalsig genug ist und diesen Streckenabschnitt mal mit dem Fahrrad selbst befährt.

Die Brücher und deren Unterstützer sind zumindest für ihren Bereich der „Dorfstraße“ bereit, gewisse Eigenleistungen zu erbringen und für Spenden zu werben, um eine Finanzierung zu erleichtern. Letztendlich wird das Vorhaben aber nicht ohne politische Unterstützung möglich sein.

Vorabfazit
Bevor man sich die Gründe für den Radweg genauer ansieht, ist folgendes schon einmal festzuhalten:
Wir wollen uns nicht den Vorwurf machen, nicht ausreichend für die unsere Sicherheit und der unserer Gäste unternommen zu haben. Wir wollen nicht tatenlos zusehen, bis Menschen ihr Leben auf dieser Straße lassen. Jeder Gegner nimmt dieses aus unserer Sicht jedoch billigend in Kauf.

Ein positiver Nebeneffekt wäre die verkehrssicherere Verbindung zwischen der Dümmer Region und den Attraktionen in Wagenfeld bzw. Wagenfeld-Ströhen.

Copyright 2019  Unser Bruch e.V.